Wichmann-Reiß räumt auf

Wichmann-Reiß (2. v. links) mit Freien Demokraten der FDP Barmbek-Uhlenhorst

An Deutschlands größter Stadtputzaktion „Hamburg räumt auf“ hat sich
auch die liberale Kandidatin für die Leitung des Bezirksamtes
Hamburg-Nord, Petra Wichmann-Reiß, gemeinsam mit den Freien Demokraten
aus Barmbek-Uhlenhorst tatkräftig beteiligt. Bei gutem Wetter und mit hoher Motivation haben sich die Liberalen zwischen Hamburger Straße und Oberaltenallee gezielt auf die Suche nach Müll und Unrat begeben. So
sind mehrere Säcke voll mit Abfall zusammengekommen, die nun der
ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden. Wichmann-Reiß erklärt dazu:

„Es ist erfreulich, wie viele Bürgerinnen und Bürger sich Jahr für Jahr
ehrenamtlich an der Stadtputzaktion beteiligen und sich insbesondere um
die Ecken und Winkel kümmern, für die die Stadtreinigung und die
Bezirksämter sich nicht zuständig fühlen. Sauberkeit und Ordnung sind
ein Grundpfeiler für ein zivilisiertes Miteinander. Gesellschaft und
Staat dürfen daher nicht dauerhaft wegsehen, wenn öffentlicher Raum zur
Deponie für illegale Entsorgungen umfunktioniert wird.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.