„Energiepolitik der Zukunft“-Podiumsdiskussion mit Michael Kruse, MdHB

Wie funktioniert der CO2-Handel eigentlich und wie halten wir die deutsche Industrie auch während der Energiewende wettbewerbsfähig? Wie lässt sich das Ziel der bezahlbaren Energie für Bürger und Unternehmen mit der Energiewende vereinbaren?

Der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB

Der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB

Diese Themen möchte der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB mit Ihnen diskutieren und lädt herzlich ein zur Veranstaltung Zukunft der Energiepolitik mit

Dr. Götz Reichert, Centrum für Europäische Politik, Leiter Fachbereich Energie, Umwelt, Klima, Verkehr und Ulf Gehrckens, AURUBIS AG, Senior Vice President am Donnerstag, den 29. Juni, 19.00 Uhr Villa 23, An der Alster 23, 20099 Hamburg.

Eines steht dabei schon jetzt fest: Der Staat muss nicht selbst Eigentümer von Netzen sein, um auf den Energiemarkt der Zukunft Einfluss zu nehmen. Stattdessen sollte er die richtigen Rahmenbedingungen setzen und damit für Investitionssicherheit sorgen. Wie das gelingt, möchte Kruse an diesem Abend mit Ihnen diskutieren.

Anmeldung via E-Mail unter info@fdp-fraktion.hamburg.de

Folgen Sie uns bei Instagram: fdp_hhnord
Besuchen Sie uns auf Facebook, werden Sie Fan: FDP Hamburg Nord
Folgen Sie uns bei Twitter: @FDP_HHNord
Nehmen Sie uns in Ihren Google+Kreis auf: FDP Hamburg Nord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.